Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Verhaltenstipps in der Engadiner Natur

Natur

Verhaltenstipps in der Engadiner Natur

Was Sie in der Engadiner Natur beachten sollten

Sie sind Gast in der Natur. Viele Pflanzen und Tiere sind spezialisiert auf einen engen Lebensbereich und reagieren sensibel auf Störungen. Mit Ihrer Rücksicht helfen Sie, diesen Lebensraum intakt zu halten. Unsere Verantwortung gegenüber Natur und Landschaft ist nicht auf das Verhalten unterwegs beschränkt. Auch das Vorher und Nachher, die Planung, die Wahl des Materials, die An- und Heimreise oder die Abfallentsorgung sind darin eingeschlossen. Deshalb bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

  • Berücksichtigen Sie bei der Vorbereitung Ihrer Ausflüge auch Natur- und Umweltaspekte
  • Verhalten Sie sich als Gast in der Natur und respektieren Sie die signalisierten Einschränkungen
  • Halten Sie sich möglichst an bestehende Wege und Routen
  • Lassen Sie keinen Abfall liegen
  • Benützen Sie zur Hin- und Rückfahrt so oft wie möglich öffentliche Verkehrsmittel, das Velo, gehen Sie zu Fuss oder bilden Sie Fahrgemeinschaften

  • Quelle: SchweizMobil

    Fair Trail

    Platz hat es genug – man muss ihn nur machen!

    Wir Bündnerinnen und Bündner verbringen unsere Freizeit gerne draussen. Viele satteln nach Büroschluss noch ihr Bike und drehen eine Runde oder gehen mit dem Hund ein Stündchen laufen. Am Wochenende trifft man uns auf einer Bergtour oder auf einem Singletrail. Dort sind auch unsere Feriengäste, die kommen ja extra deshalb zu uns. Kein Wunder, in Graubünden gibt es Natur bis zum Horizont und nicht weniger als elftausend Kilometer signalisierte Wanderwege. Da waren früher fast alle zu Fuss unterwegs. Das ist nicht mehr so. Inzwischen kann das Naturerlebnis auch mit dem E-Bike oder Velo erfahren werden. Und zwar ganz offiziell. Wenn man rücksichtsvoll unterwegs ist, ist das ja auch kein Problem. Wir haben dafür ein neues Wort: Fairtrail!

    Mit Wander- und Bikegruss

    Die Projektteams graubündenHIKE und graubündenE-MTB

    Fair Trail Flayer

    Ehrenkodex für Mountainbiker

    Damit die Natur respektiert wird und alle ihren Spass haben.

    mehr erfahren
    Ehrenkodex für Mountainbiker