Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Kooperation zwischen St. Moritz und Yanqing

Kooperation zwischen St. Moritz und Yanqing

Der Schweizer Botschafter in Peking Jean-Jacques de Dardel und die Direktorin der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz Ariane Ehrat wurden im Oktober 2016 anlässlich der ersten Wintersport-Expo in Peking kontaktiert, um aufgrund der Wintersportkompetenz von St. Moritz einen Austausch mit dem Skigebiet Yanqing zu initiieren und zu pflegen. Zu diesem Zweck haben Yanqing und St. Moritz einen Letter of Intent unterschrieben.


Der von Engadin St. Moritz seit 8 Jahren bearbeitete chinesische Markt ist im Jahr 2015 um 17.2 %, im Jahr 2016 um weiteren 13.5 % Hotel-Logiernächte gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Dies entlang der Strategie, kleine Gruppen und Individualreisende mit hoher Wertschöpfung anzusprechen. Mit aktuell rund 4 Millionen regelmässigen Skifahrern in China und der Durchführung der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking und Umgebung stellt der chinesische Markt ein grosses touristisches Potential dar. Die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz bearbeitet 17 Märkte.


Die Olympischen Winterspiele 2022 werden von der chinesischen Regierung als Anreiz gesehen, um sowohl neue Standards in der nachhaltigen Entwicklung der Region zu setzen, als auch um einen Sektor von über 300 Millionen chinesischen Wintersportlern aufzubauen.

Kooperation zwischen St. Moritz und Yanqing Slide 1