Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Hotel-Logiernächte September und Sommer 2016

Hotel-Logiernächte September und Sommer 2016

September 2016
Die Logiernächte der Hotels in Engadin St. Moritz schliessen im September mit einem Plus von 4.6%, dies obwohl ein wichtiges Hotel in Pontresina vorübergehend geschlossen ist (neue Besitzerschaft). Engadin St. Moritz hat damit besser abgeschnitten als der Durchschnitt des ganzen Kantons Graubünden (-0.2%). Die Betrachtung der Herkunftsländer zeigt, dass die Logiernächte der Gäste aus der Schweiz (+7%), Deutschland (+2.7%) und Italien (+12.5%) über dem Vorjahres-September liegen. Dass der Schweizer Gast vermehrt Ferien im eigenen Land verbringt, bestätigt auch der Blick auf den Saisonverlauf, welcher per Ende September ebenfalls bei +7% liegt.

Sommersaison 2016
Der Sommer verlief bisher über Erwarten: per Ende September weist Engadin St. Moritz ein Plus von 1.7% gegenüber dem Vorjahr. Zurückgewonnen wurden Hotel-Logiernächte aus der Schweiz (+ 7%), Deutschland (+ 4%), USA (+17.8%), UK (+1.9%). Weiteres Wachstum verzeichnen wir aus den Golf-Staaten mit einem Plus von 70% und Südostasien mit 33.9%.

Hotel-Logiernächte September und Sommer 2016 Slide 1