Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Hotel-Logiernächte Dezember & Jahr 2017

Hotel-Logiernächte Dezember & Jahr 2017

Dezember 2017
Die Hotels der Region Engadin St. Moritz schliessen den Monat Dezember mit einem Plus von 7.5%, mit diesem guten Resultat liegt der Verlauf der Wintersaison per Ende Dezember bei +6.7%. Zum positiven Resultat des Monats Dezember tragen hauptsächlich die Übernachtungen der Gäste aus den Stammmärkten Schweiz (+5.9%), Deutschland (+1.5%) und Italien (+12.9%) bei. Auch Russland, Brasilien, die Golfstaaten und China können jeweils zweistellige Zuwachsraten vorweisen. Der Kanton Graubünden schliesst den Dezember mit +7.8%, damit liegt der Verlauf der Wintersaison per Ende Dezember bei +8.1%.

Kalenderjahr 2017
Die Destination Engadin St. Moritz kann die Hotel-Logiernächte für das Jahr 2017 mit +5.1% positiv abschliessen. Den Hauptteil zu diesem erfreulichen Zuwachs trägt wieder das Plus der Logiernächte der Schweizer Gäste bei, die gegenüber dem Vorjahr um über 48‘000 Logiernächte bzw. 6.1% zulegen konnten. Daneben fallen jedoch auch China mit +23.6% und der weitere südostasiatische Raum (+13.7%), Belgien (+3.6%), USA (+4.5%), Indien (+92.6%), Brasilien (+23.5%) und Russland (+5.2%) positiv auf. Auf der Negativseite fallen weiterhin die Logiernächte der Gäste aus Italien mit einem Minus von 5.1% auf – dies auch wenn die Ankünfte in diesem Markt um 2.8% zulegen konnten.

Hotel-Logiernächte Dezember & Jahr 2017 Slide 1