Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften St. Moritz 2017

FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften St. Moritz 2017

Das House of St. Moritz mit seiner markanten durchsichtigen Kuppel war während den Ski Weltmeisterschaften ein unübersehbarer Blickfang. Es befand sich mitten in St. Moritz Dorf auf dem Dach des Parkhauses Quadrellas und bot den Besuchern dank seinem Design und der begehbaren Rundterrasse einen einzigartigen Ausblick auf den Schulhausplatz von St. Moritz und die umliegende Bergwelt. Neben dem stilvollen Lounge- und Barbereich beherbergte das House of St. Moritz als besonderes Highlight das TV-Studio von Eurosport. Der TV-Sender sendete live aus dem offenen Studio in 52 Länder und erreichte insgesamt 26 Mio. Zuschauer auf dem europäischen Markt, allen voran in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch in Zentral- und Osteuropa wurden mit 11 Mio. Zuschauern bedeutende Einschaltquoten erreicht.

Lanciert wurde das House of St. Moritz von der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz. Mit dem House of St. Moritz führte die Tourismusorganisation das Konzept der Informationsstelle „iLounge“ weiter und leistete mit seiner überraschenden Art einen Beitrag zur weiteren Belebung des Dorfzentrums von St. Moritz. Teil des Konzepts waren die Illustrationen von Christoph Niemann, die jeweils am Abend animiert auf die Kuppel projiziert wurden.

Der gastronomische Bereich wurde von einem dynamischen Team rund um Patrick Schrämli von den „Alpine Hotels & Restaurants“ geführt. Die moderaten Preise für Speis und Trank stiessen auf positiv überraschte Gäste und Einheimische.

Eurosport-Starmoderator Jonathan Edwards analysierte gemeinsam mit prominenten Gästen die Entscheidungen des Tages und traf Spitzenathleten zum Interview, darunter Lindsey Vonn und Mikaela Shiffrin. Die ehemalige Skirennläuferin Tina Maze moderierte im „The Coach“ für Eurosport zudem eine eigene Sendung.

FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften St. Moritz 2017 Slide 1