Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Ausblick Winter 2011/12

Ausblick Winter 2011/12

Dies vor allem aufgrund des starken Frankens beziehungsweise der hohen Internationalität der Region. Im Winter stammen 44% der Gäste von Engadin St. Moritz aus den Euroländern, UK oder den USA. Das SECO rechnet mit einer Abnahme der Nachfrage aus dem Ausland von über 4%.

Engadin St. Moritz hat sich dementsprechend warm angezogen. Grundsätzlich bietet das Oberengadin Spitzenleistungen zu einem fairen Preis. Nichts desto trotz fanden bereits Anfang August sowie Ende September Sitzungen mit den Hoteliervereinspräsidenten und den Bergbahnen statt. Dabei wurden folgende zusätzliche Massnahmen gegen den starken Franken beschlossen und umgesetzt:
- Besuche unserer Kunden in den Stammmärkten Schweiz, Deutschland und Italien. 
- Preisvorteile bei gebündelten Angeboten in der Vor-, Zwischen- und Nachsaison von bis zu 30% werden unterstrichen.
- Winter-Angebots-Beilagen in Printmedien (CH, D, CZ)
- Indien und Brasilien werden als neue zusätzliche Märkte erschlossen 
- Das neu „Corporate Special“ ist als Angebot für Kunden und Mitarbeitende in Unternehmen buchbar.
- Leistungsträger motivieren, Mehrwerte zu schaffen.

Zu hoffen ist, dass Frau Holle und Petrus es gut mit dem Oberengadin meinen und Schnee und Sonne die Herzen der Gäste erwärmen.

Ausblick Winter 2011/12 Slide 1