Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

SILS MUSEUM - Kulturstiftung Andrea Robbi

Sils Maria

SILS MUSEUM - Kulturstiftung Andrea Robbi

Sils Maria

Das Andrea Robbi Museum hat seinen Namen geändert, erhalten bleibt jedoch der Stiftungsauftrag, nämlich „der Betrieb eines Museums in Sils und die Erhaltung des Werkes von Andrea Robbi.
Das Museum soll ferner auch als Galerie für Zeitgenössische Kunst und als kulturelles Zentrum dienen."

Mit der Namensänderung will die Andrea Robbi Stiftung den Akzent auf diesen letzten Aspekt ihres Auftrags setzen. In Zukunft möchte sie vermehrt Ausstellungen über lokale und regionale Kulturthemen organisieren. Das „neue“ Museum soll weiterhin Teil des Kulturangebots für die Feriengäste sein. Gleichzeitig ist uns sehr wichtig, dass sich die Ein- und Zweitheimischen mit dieser Institution identifizieren können.

Entdecken Sie das vielseitige Musuem. Malerei und Fotografie. Die in dieser Ausstellung gezeigten Werke, die in der Zeitspanne zwischen 1880 und 2017 entstanden sind, ermöglichen uns, das Oberengadin gleichzeitig als grossartigen Naturraum, als Inspirationsraum und nicht zuletzt auch als menschlichen Lebensraum wahrzunehmen.

 

Ausstellung: über die Jagd vom 19. Juni 2019 bis 19. April 2020

Von der Liebe zur Natur, von Leidenschaft und vom Töten.

Im Kanton Graubünden hat die Jagd eine Bedeutung wie sonst nirgends in der Schweiz. Tief verwurzelt ist sie in der Kultur. Sie ist Leidenschaft, Handwerk, Familientradition, Quelle von Geschichten, Ausdruck der Verbundenheit mit der Natur, der Zuneigung zum Tier und Akt des Tötens zugleich. Die Ausstellung bringt diese vielschichtigen Facetten der Jagd zueinander in Beziehung.

Sie zeigt Malerei, Fotografie, Skulptur, Zeichnung, Installation und Film von Turo Pedretti, Not Vital, Ester Vonplon, Mirko Baselgia, Corinne Rusch und Wink Witholt. Ergänzt werden diese Werke durch Fotografien ab 1900 von Johann Feuerstein und seinen Nachfahren, Emil Meerkämper, Albert Steiner, Rudolf Grass, Lienhard & Salzborn aus dem Engadin und von Ildefons Decurtins aus der Cadi (Surselva).

Kuratiert wird die Ausstellung von Barbara Liebster.

 

 

SILS MUSEUM - Kulturstiftung Andrea Robbi Slide 1

Öffnungszeiten
Geschlossen: ab 22.10.2019 bis 12.12.2019 
Offen: ab 19.06.2019 bis 20.10.2019 
Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag 16.00 - 18.00 Uhr


Lage

Leistungen
  • Gemälde
Kontakt
+41 44 242 37 27
Via da Marias 110
7514 Sils Maria

Lage