Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Willkommen zu unserem Blog

Lehrlingsprojekt 2021

Tourist Information Samedan

Wir sind da!

Mittwoch, 14.07.2021

Liebe Leser, herzlich willkommen zu unserem Blog.

Die Einführungswoche haben wir gut gemeistert. Wir konnten viel Neues über Samedan lernen. Unsere Gäste konnten wir bereits auf unseren Wettbewerb aufmerksam machen und einige Teilnahmen haben wir bereits. Dann haben wir uns noch dazu entschieden, ein Gästebuch in der Tourist Information ausgelegt; darin wollen unsere Erinnerungen bestmöglichst festhalten. Den ersten offiziellen Tag haben wir erfolgreich gemeistert und freuen uns auf weiteren spannende Tage in der Infostelle Samedan.

Bleiben Sie dran, um mehr von unserem Projekt zu erfahren.

Alt text
Alt text

Mittwoch, 21.07.2021

Wir haben die erste Woche des Projekts schon hinter uns, und sind hervorragend in die zweite Woche gestartet. Diesen Montag haben wir die Digitale Dorfführung gemacht, damit wir Samedan noch besser kennenlernen. Dank dem schönen Wetter haben wir mehr Gäste in Samedan und dadurch längere Gästekontakte in der Touristinformation. Wir freuen uns, dass wir diese Woche die Einführung für die Mobile Infostelle machen dürfen, damit wir unsere Gäste auch an anderen Orten erreichen können. Bei unserem Wettbewerb haben wir einige neue Teilnahmen und freuen uns auf die Auslosung.

Am nächsten Mittwoch geht’s mit dem Blog weiter.

Alt text

Mittwoch, 28.07.2021

Die letzte Woche unseres Projekts steht vor der Tür, die drei Wochen vergingen schnell. In dieser letzten Woche wollen wir uns besonders auf die mobilen Infostellen fokussieren, solange das Wetter mitspielt. Die Einführung der mobilen Infostellen haben wir bereits letzten Donnerstag gemacht. Morgen, 29. Juli 2021, werden wir die Gewinner des Wettbewerbs informieren, um Ihnen die Preise zu übergeben. In unserem Gästebuch konnten wir einige Erinnerungen festhalten mit Einträgen von der hotel revue, Südostschweiz und Engadiner Post. Zudem konnten wir einige Gäste damit ansprechen und hielten Ihre Meinung in unserem Buch fest.

Lehrlingsprojekt
Interview mit Radio Südostschweiz

In den vergangenen Wochen erschienen wir einige Male in den Medien. Das war für uns drei das erste Mal und wir waren völlig überrumpelt. Nun kam es in der letzten Woche von unserem Projekt noch zu einem Interview des Radios Südostschweiz. Hier geht es zum Audio, viel Spass beim Zuhören!

>>Interview abspielen

Freitag, 30.07.2021

Heute ist der vorletzte Tag unseres Lehrlingsprojekts. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir euch darüber informieren wie die letzten Wochen für uns waren. Die Einführungswoche verlief gut und wir konnten uns in die Touristinformation von Samedan gut einleben und konnten schon in der ersten Woche viel zu den Gästebedürfnissen der Samedaner Gäste lernen. Wir hatten am Anfang Mühe damit, uns hier einzuleben. Die Gästeberatung war für uns zum Glück nichts Neues, sondern nur die Umgebung. Daher wollten wir uns in die Geschichte von Samedan vertiefen und informierten uns intensiv über die Ortschaft und deren Umgebung. Wir gingen auf eine digitale Dorfführung, wir besuchten einige Partner vor Ort und stellten uns vor. So hatten wir die Möglichkeit den Gästen die besten Tipps über Samedan zu geben. Häufig wurden wir gefragt, wieso wir einen Wettbewerb organisiert haben.

Für uns war die Idee dahinter, dass wir damit etwas ganz Neues in unser Projekt einbringen können. Daher stellten wir unseren eigenen Wettbewerb auf die Beine und gingen mit unserem mobilen Tourist Office auf die Gäste zu und wollten somit auch die Gäste anders erreichen.

Wir drei konnten uns in den vergangenen Wochen weiterentwickeln und konnten zeigen wie selbstständig auch Lehrlinge sein können. Dieses Projekt hat uns einen Einblick in unsere Zukunft des Arbeitslebens gezeigt und nun können wir uns bestens darauf vorbereiten.

Wir möchten uns bei jedem bedanken der unser Blog gelesen hat. Wir wünschen allen eine schöne Zeit und bis bald!

Interview mit RTR Radiotelevisiun Svizra Rumatscha

Mara Simoes Cardoso

Hoi zeme!

Ich heisse Mara Simoes, bin 19 Jahre alt und wohne in St. Moritz. In meiner Freizeit bin ich gerne draussen und geniesse die Sonne. 2018 habe ich meine Lehre bei Engadin St. Moritz Tourismus angefangen und seitdem konnte ich viellernen. Ich durfte in drei verschiedenen Infostellen Gäste beraten und habe einen Einblick in die Brands St. Moritz und Engadin erhalten. Was mir besonders gefallen hat, war die alleinige Organisation einer internen Schulung und die Mitarbeit bei der Organisation von Events. In freue mich auf unser Lehrlingsprojekt 2021, da wir Lernende für drei Wochen die Infostelle Samedan allein führen können und es schweizweit das erste Projekt dieser Art ist.

Mir freued üs euch berate z`könne.

Text by Mara Simoes Cardoso

Lars Balzarolo

Ich bin Lars Balzarolo, 17 Jahre alt und bin aus dem Puschlav. Für meine Lehre, die ich im Sommer 2019 angefangen habe, bin ich vor zwei Jahren ins Engadin gezogen. Mittlerweile bin ich schon fast am Ende meines zweiten Jahres bei der Engadin St. Moritz Tourismus AG.

In meiner Freizeit bin ich sehr gerne in der Natur und treibe Sport. Ich spiele Eishockey und bin ein Velofreak. Das Engadin passt perfekt zu meinen Interessen.

Im Herbst 2020 kam die Idee auf, ein Projekt auf die Beine zu stellen, das von A-Z von uns Lernenden geplant und ausgeführt wird. Nun ist es so weit - wir sind bereit, für unsere Gäste da zu sein.

Auf dieses Projekt freue ich mich sehr und bin auch wahnsinnig gespannt, was alles auf uns zukommen wird.

Text by Lars Balzarolo, 2. Lehrjahr

Reto Inhelder

Mein Name ist Reto Inhelder, bin 16 Jahre alt und wohne in Pontresina. In meiner Freizeit gehe ich sehr gerne Biken oder treffe mich mit Freunden.

Ich habe meine Lehre im Sommer 2020 begonnen und habe in diesem Jahr sehr viel gelernt. Zum Beispiel, selbstständig zu arbeiten und so Verantwortung zu übernehmen. Was auch für dieses Projekt sehr wichtig ist.

Ich freue mich wahnsinnig darauf und finde es cool, dass die Geschäftsleitung uns die Umsetzung des Projektes zutraut.

Text by Reto Inhelder, 1 Lehrjahr

Alt text
Alt text

5 Fragen an: Maïté Werder, Lehrlingsbeauftragte

Wie lange bist du schon bei der Engadin St. Moritz Tourismus AG?

Ich durfte mich bei der Engadin St. Moritz Tourismus AG, damals noch Tourismusorganisation Engadin St. Moritz, von 2013-2016 als Kauffrau EFZ E-Profil in der Branche HGT ausbilden lassen. Danach absolvierte ich während einem Jahr die Berufsmaturität Typ Wirtschaft, wobei ich noch 30% bei der ESTM AG tätig war. Seit 2017 arbeite ich zu 100% beim Unternehmen. Zuerst war ich für die Reservation und für verschiedene Projekte zuständig, danach war ich im Produkt Management Brand Engadin tätig und aktuell als Marketing Manager für den Brand St. Moritz.

Wie war der Wechsel von einer Lernenden zu einer Lehrlingsbeauftragten?
Was besonderes, am Anfang habe ich dem damaligen Ausbildner assistiert und nach einiger Zeit gab er mir diese Aufgabe zu 100% ab. Wenn man selbst einmal Lernende war, weiss man am besten, was die zukünftigen Lernenden erwartet. Man kann ihnen Tipps & Tricks mitgeben, welche man selbst zum Teil angewendet hat.
Was gefällt dir am meisten bei der Arbeit mit Lernenden?
Ich bin jedes Mal stolz darauf zu sehen, welche Fortschritte sie machen. Ich beobachte täglich, wie sie zu erwachsenen Personen heranwachsen, sei es privat, beruflich oder in ihrer Persönlichkeit und im Charakter. Ich schätze es unglaublich, dass ich sie auf diesem Weg begleiten und unterstützen darf. Zudem ist es schön, haben wir nicht den allergrössten Altersunterschied. Die Probleme, welche sie zum Teil haben, hatte ich vor einer nicht zu langen Zeit auch noch. Das Vertrauen ist auf allen Seiten vorhanden und wir können über alles sprechen. Das macht die Zusammenarbeit harmonisch!
Was ist deine Meinung zum Lehrlingsprojekt 2021?
Die drei Lernenden werden in diesem Projekt noch mehr über sich hinauswachsen, sie werden lernen, selbst mit schwierigen Situationen klarzukommen. Sie werden Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und auch Stärke dazugewinnen. Zudem lernten sie bei der Vorarbeit ein Konzept zu schreiben, Budgetplanungen zu erarbeiten, Pläne zu schreiben und wichtige Präsentationen vor CEO und Geschäftsleitung zu halten. Alles, was sie nach der Ausbildung anwenden können. Sie profitieren davon und das war unser Ziel!
Weshalb habt ihr euch für dieses Projekt entschieden, wie seid ihr daraufgekommen?
Wie bereits erwähnt, möchten wir unseren Lernenden auch etwas für die Zukunft beibringen, sei es im beruflichen, wie auch im privaten Alltag. Durch dieses Projekt werden sie neue Seiten an sich entdecken, Teamgeist zeigen müssen und vieles mehr. Das ist ein weiterer, guter Schritt in ihrer Ausbildung, welcher für die Zukunft von Vorteil sein wird. Wir sind davon überzeugt, stehen zu 100% hinter den Lernenden und dem Projekt und finden es eine grossartige Sache!