Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Dynamisch unterwegs

Langlauf

Dynamisch unterwegs

Skater kommen im Engadin voll auf ihre Kosten. Rund 200 der über 240 Loipenkilometer können Sie in der freien Technik zurücklegen. Ein Highlight sind dabei die Seenloipen von Maloja bis Champfèr – das Gefühl, über die gefrorenen Oberengadiner Seen zu gleiten, verleiht Flügel. Ein gut gemeinter Tipp: Achten Sie auf den Malojawind. Ob Sie mit oder gegen den Wind laufen wollen, bleibt Ihnen überlassen – bei 13 Kilometern kann die Richtung jedoch einen entscheidenden Unterschied machen. Mehr Loipen-Tipps für Skater.

Im Engadiner Langlaufparadies können sich Skating-Fans auf rund 200 Loipenkilometern richtig austoben. Die grosszügige Breite der präparierten Pisten erlaubt vollen Krafteinsatz beim Spiel mit der seitlichen Balance. Spüren Sie pure Langlaufenergie beim Schlittschuhschritt auf zahlreichen Streckenvarianten. Wir haben Langlaufexperten nach ihren Highlights gefragt und stellen Ihnen hier die schönsten Skating-Loipen des Engadins vor:

Loipen-Ticket

Ab Herbst 2022 wieder buchbar.

Loipen-Ticket
Wochenkarte Langlauf

Ab Herbst 2022 wieder buchbar.

Wochenkarte Langlauf
Engadin Langlauf Saisonpass / Schweizer Langlaufpass

Ab Herbst 2022 wieder buchbar.

Engadin Langlauf Saisonpass / Schweizer Langlaufpass

Tipp 1: Die Marathonloipe

Oder besser gesagt: Die Marathonloipen, denn die 42 km der zweitgrössten Langlaufveranstaltung der Welt, setzen sich aus 11 herrlichen Teilstrecken zusammen. Als Gesamtschau präsentieren die abwechslungsreichen Etappen, die während der gesamten Saison täglich frisch präpariert werden, das «Best of Engadin» von Maloja bis S-chanf, die verschiedenen Trainingszielen dienen können: mal geht’s recht ruppig durch den Stazerwald, mal luftig frei über die gefrorene Engadiner Seenplatte. Übrigens ist der Name hier Programm: «Engadiner Volkslauf» wird der Skimarathon auch genannt und tatsächlich eignet sich die Marathonloipe topographisch für Profis, alte Langlaufhasen und weniger Erfahrene gleichermassen.

Tipp 2: Von S-chanf nach Zernez

Die offizielle Marathonloipe endet in S-chanf, doch die anschliessende Loipe nach Zernez sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Durch die wildromantische, ursprüngliche Natur führen 15 km entlang des Inns und grösstenteils durch einen märchenhaften Winterwald. Den Loipeneinstieg finden Sie nur 900 m vom Bahnhof S-chanf in Richtung Bügls entfernt, das Ziel ist das Sport- und Langlaufzentrum mitten in Zernez, wo ein hausgemachtes Stück Kuchen mit einer Tasse heissen Kaffee schon fast zum traditionellen Etappenschluss dazugehört.

Tipp 3: Über die Engadiner Seenplatte

Ein absolutes Muss für Skating-Läufer! Sobald die Eisflächen tragfähig sind und das Schneepolster es zulässt, präparieren wir für Sie ein herrliches Loipennetz über unsere Seenlandschaft. Die frohen Gesichter der Skating-Fans spiegeln pure Freude wider, wenn sie in straffem Tempo über die weite Winterlandschaft, umrahmt von mächtigen Berghängen gleiten. Das Vergnügen wirkt nahezu grenzenlos, denn die - zur Marathonstrecke gehörende - Etappe quer über den Silser-, Silvaplaner- und Champfèrersee erstreckt sich über rund 13 km.

All jenen, die die Engadiner Langlaufsaison voll ausreizen wollen, sei ein weiteres Highlight - im wahrsten Sinne des Wortes - empfohlen: Wenn im Tal noch nicht genügend Schnee liegt, der Herbst also noch nicht dem Winter weichen möchte, bzw. im Frühling die Loipen schon geschlossen sind, wird auf dem Berninapass (2330 m ü. M.) die 4.2 km lange Höhenloipe Alp Bondo präpariert. Diese leichte Rundroute, die bei der Talstation der Bergbahn Diavolezza beginnt, schlängelt sich der Streckenführung des Bernina Express entlang. Wo sonst können Sie mit dem langsamsten Schnellzug der Welt um die Wette skaten?

Weitere Informationen