Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

14'200 Langläufer aus 67 Nationen und 42 Kilometer.

Langlauf
Engadin
14'200 Langläufer aus 67 Nationen und 42 Kilometer.

Von Trucks und Trackern - Hinter den Kulissen des Engadiner Skimarathons

14'200, 1969, 67, 42 – dies sind Zahlen, um die keine Berichterstattung über den Engadiner Skimarathon umhinkommt: 14'200 Langläufer aus 67 Nationen nahmen zuletzt die 42 Kilometer des zweigrössten Langlaufrennen der Welt in Angriff, das erstmals bereits 1969 ausgetragen wurde. Die Sieger stehen im Rampenlicht, Streckenrekorde werden gefeiert, sämtliche Ranglisten sind einsehbar … Doch wie sieht es abseits dieser bekannten Fakten aus? Wer orchestriert die «Operation Engadiner», warum benötigt sie einen Molkereikessel und was hat der Damenturnverein mit dem 8. März zu tun? Menduri Kasper, Geschäftsführer des Engadin Skimarathon, verrät es uns.

Wir treffen...

Menduri Kasper in den sonnendurchfluteten Büroräumen des Engadin Skimarathon (ESM). Während sich draussen der Sommer mächtig ins Zeug legt, dreht sich drinnen unser Gespräch um Wintersport.

«Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf» - das gilt sicherlich auch für dich und dein Team. Wie lang ist denn der Vorlauf zum jeweils nächsten
Grundsätzlich beginnen wir bereits vor dem Lauf des aktuellen Jahres, mit den Vorbereitungen für das Folgejahr, da uns diverse Anmeldefristen – z.B. für den Zivilschutz – im Nacken sitzen. Auch gilt es, ggf. Sponsorenverträge rechtzeitig neu zu verhandeln. Vor allem aber müssen wir garantieren, dass bereits am Tag des Laufes die Anmeldeseite für das nächste Jahr freigeschaltet wird.
Was, wenn ich trotz der einjährigen Anmeldefrist keinen Startplatz mehr erwische?
Dann gib die Hoffnung nicht auf, sondern schau dich auf unserer facebook-Börse um. Dort können Angemeldete ihre Startnummern zum Weiterverkauf ausschreiben, falls sie doch nicht antreten können. Wenn ihr euch einig werden, meldet der Verkäufer diesen Tausch bei uns im Marathonbüro und du zahlst eine geringe Umschreibgebühr.

Der Event in Bildern

Langlauf
Langlauf
Langlauf
Du erwähntest eingangs den Zivilschutz als Teil eures «Freiwilligenheeres»? Wer ist noch mit von dieser Partie?
Der Zivilschutz unterstützt uns mit 250 Mannstagen und packt vor allem bei den Aufbauten an. Am «Tag X» kümmern sie sich dann bspw. ums Parkplatzeinweisen. Hinzu können wir auf die Hilfe von mehr als 1000 Freiwilligen zurückgreifen, die ihr u. a. an den Versorgungsstationen, bei der Startnummernausgabe oder im Zielareal antrefft. Und natürlich ist unser Marathonbüro voll im Einsatz mit sieben Festangestellten im Winter und vier Arbeitskräften im Sommer, die sämtliche administrativen Herausforderungen stemmen
Helfen die Freiwilligen den Teilnehmern auch z. B. mit einem Waxing-Service oder wenn ein Stock entzweigeht?
Darum kümmern sich die Experten beim «Last Minute Wax Service» am Start, der allerdings nur dem Notfall vorbehalten ist, und unterwegs bei den Servicepunkten, damit niemand unter lahmen Latten zu leiden hat. Reparaturstationen sind sowohl am Start als auch entlang der Loipe eingerichtet. Insbesondere innerhalb der ersten 3, 4 Kilometer kann einiges passieren, da es beim Massenstart meist etwas … sagen wir: übereifrig zugeht. Das führt schon mal zum Stockbruch. Wir haben aber rund 1200 Ersatzstöcke, die wir dann gerne verleihen.

Engadin Skimarathon 2020

Ein Stock vom Engadin Skimarathon? Ein schönes Souvenir
Wäre er bestimmt, aber keine Chance: Durch ihre spezielle Farbe fallen sie absichtlich sehr auf und müssen im Ziel wieder abgegeben werden. Ein besseres Andenken ist z. B. das persönliche Video oder «Fotoalbum» des eigenen Laufs, das jeder Teilnehmer erwerben kann.
Ersetzt ihr im Notfall auch Skier?
Ja. Vor allem bei der Stazerwaldabfahrt haben wir häufige Fälle – im doppelten Sinne des Wortes – und geben aufgrund Bindungsbrüchen Reserveski aus.
Wie kann ich als Zuschauer den Lauf meiner Freunde verfolgen? Habt ihr eine App, die mir ihre Position anzeigt?
Jein. Unsere Teilnehmer laufen nicht mit einem GPS-Transponder, der sich auf dem Bildschirm als blinkender Punkt aufs Ziel zubewegt. Sie erhalten vielmehr einen Tracker, d.h. einen Zeitmess-Chip, der ihre Zeiten von Start, Ziel sowie von vier Zwischenpunkten an den Zeitmessungsservice Datasport sendet. Dessen schlaue Algorithmen berechnen dann verblüffend genau, wann deine Freunde wo sein werden. Zum Beispiel, wann sie wohl die Stazerwaldabfahrt hinunterpurzeln, damit du davon ein schönes Erinnerungsfoto schiessen kannst.
Tauscht ihr euch mit Veranstaltern anderer Langlaufrennen mit Ratschlägen à la «Das funktioniert bei uns super!» oder «So lieber nicht.» aus?
Ja, gewiss. Der ESM gehört zur Vereinigung «Worldloppet», welche die weltweit 20 grössten Langlaufrennen umfasst. Bei unseren alljährlichen Treffen teilen wir dann Erfahrungen hinsichtlich der «do»s und «don’t»s. Dabei inspirieren uns als zweitgrösster Lauf der Welt durchaus auch die Ideen der kleinsten Rennen.
Zum Beispiel?
Zum Beispiel verwendet Neuseeland beim Merino Muster ziemlich coole, wiederverwendbare Effektensäcke – eine Art Dry Bags –, während wir noch Einmal-Plastiksäcke verwenden. Vom Umweltaspekt abgesehen bedeutet dies für uns einen enormen Aufwand, denn mehr als 14'000 Säcke müssen mit Startnummer sowie der Nummer des Trucks, der am Startgelände diesen Sack einlädt und ans Ziel transportiert, beklebt werden. Zusammen mit dem Startnummern kommt er dann in ein beschriftetes Kuvert. Die guten Feen dieser Packaktion sind rund 30 Damen vom Damenturnverein, die dafür fast 8 Stunden benötigen. Mit wiederverwendbaren Gear Bags würde sich also einiges zum Guten ändern.
Kommen wir zur Verpflegung – was haltet ihr denn für die Läufer an den sieben Versorgungsstationen bereit?
Beim letzten Rennen haben unsere Freiwilligen rund 80’000 Portionen Trinkwasser, 70'000 Isostar, 30’000 Portionen Tee, 15’000 Ovomaltine, 28’000 Energieriegel und 8’000 Bananen verteilt. An den letzten beiden Posten gibt es auch Bouillon.
Versorgungsstationen
Bleiben wir bei beeindruckenden Zahlen. Hast du noch mehr davon?
Aber natürlich: Am Marathontag benötigen wir zur Versorgung der mehr als 14'000 Teilnehmer 20'000 l heisses Wasser. Der einzige Betrieb, der uns dieses zur Verfügung stellen kann, ist unsere hiesige Molkerei mit ihrem Riesenkessel. Auch bieten wir Gruppenunterkünfte für günstige Übernachtungen an, z. B. mit bis zu 400 Betten in einem Truppenlager. Und die RhB setzt am Tag X mehr als 150 Extrazüge ein, um die Teilnehmer und Zuschauer an ihr Ziel zu bringen. Unser Ziel wiederum erhält dann sogar einen eigenen Bahnhof: die Haltestelle «S-chanf Marathon»!

Zur Person:

Menduri Kasper ist in einer Langlauffamilie aufgewachsen. «Als Geschäftsführer zählen allerdings andere Qualifikationen», erklärt der in Champfèr aufgewachsene Engadiner augenzwinkernd, auch wenn fundierte Kenntnisse der Szene sicherlich von Vorteil seien. Sein Team zeichnet seit Mai 2016 für die Organisation des Engadin Skimarathon verantwortlich.

Engadin Skimarathon