Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Aktiv, naturnah, familienfreundlich, verbindend

Auf Entdeckungsreise in La Punt Chamues-ch 

La Punt Chamues-ch

Einst galt das stolze La Punt Chamues-ch aufgrund seiner Lage am Fusse des Albulapasses als wichtiger Handelsknotenpunkt des Engadins, weshalb das Dorf über zahlreiche, reich-beschmückte und geschichtsträchtige Engadinerhäuser verfügt. Die herrschaftlichen Wohnsitze der alten Patrizier sind nicht nur Zeugen der bewegten Vergangenheit, sie prägen mit ihrem historischen Charakter bis heute das malerische Dorfbild. In La Punt Chamues-ch beginnt zudem die Landschaft La Plaiv, die mit ihrer weiten Ebene, den Lärchen-, Arven und Fichtenwäldern und einem einzigartigen Bergpanorama besticht und zu einer Reihe an sportlichen Aktivitäten einlädt. Und auch die Val Chamuera, welche als das unberührteste Gebirgstal des Engadins gilt, bietet einmalige Naturerlebnisse.

Dorfführungen in La Punt Chamues-ch

Den verborgenen Charme des Dorfes lässt sich am besten bei einer Dorfführung entdecken. Bei einem gut einstündigen Rundgang unter kundiger Führung wird Wissenswertes über die markanten Patrizierhäuser, die Engadiner Baukunst und die interessante Geschichte des Ortes, die bis ins 12. Jahrhundert reicht, vermittelt. Die Chesa Merleda der Familie Nereda-Albertini mit ihren leuchtend weissen Zinnen, die Albertini-Häuser mit ihren reich verzierten Fassaden oder das imposante Haus Sandoz faszinieren genauso wie die spätgotische Kirche San Andrea. Diese ist ein klassisches Beispiel einer Gebirgswallfahrtskirche und besteht aus Grundelementen aus dem Mittelalter und modernen Buntglasfenstern. Auf der abwechslungsreichen Dorfführung wird zudem die Geschichte des Adam da Chamues-ch, dem ‘Befreier des Oberengadins’, wiedergegeben.

Dorfführung La Punt Chamues-ch

Auf Entdeckungsreise in La Punt Chamues-ch 

Die Val Chamuera – das ursprünglichste Tal des Engadins

Hohe Berge, tiefe Schluchten, eine unberührte Natur und der Bergbach Ova Chamuera bilden die unvergleichliche Kulisse der geheimnisvollen Val Chamuera. Am südlichen Dorfausgang von La Punt Chamues-ch beginnt der Weg in dieses wunderschöne Tal, welches für seine Pflanzenvielfalt und den Reichtum an Wildtieren bekannt ist. Die grosse Besonderheit ist ein brütendes Bartgeierweibchen, welches hier seit 2006 mehrere Junge aufgezogen hat. Aber auch Steinböcke, Gämsen und Rothirsche fühlen sich in dieser alpinen Ruhezone wohl. Zuhinderst in der Val Chamuera befindet sich das Waldreservat God Giavagl, welches gemeinsam mit dem Reservat Tamangur das höchstgelegene Arvenwaldreservat Graubündens ist und für den Schutz der eindrucksvollen Tier- und Pflanzenwelt sorgt.

Führung Val Chamuera Tal der Arven, Steinböcke und Bartgeier

Val Chamuera

Waldgalerie - Ausstellung "Open Book"

Ein Erlebnis für alle Sinne bietet die Waldgalerie im wunderschönen Arven-Lärchenwald God Fainchs oberhalb von Chamues-ch. Die Ausstellung der einheimischen Künstlerin Franziska Flöss überrascht mit inspirierenden Öl- & Acrylbildern, welche die Faszination und Liebe zur Engadiner Landschaft spiegeln. Auf dem Rundgang mit zehn Stationen kommt nicht nur die märchenhafte Umgebung zum Vorschein, die Ausstellung bietet auch Gelegenheit, der meditativen Stille zu lauschen sowie den Duft und die Kraft des Waldes wahrzunehmen.

Waldgalerie - Ausstellung "10 Postkarten aus dem Engadin"

Waldgalerie - Ausstellung "10 Postkarten aus dem Engadin"

La Punt Chamues-ch