Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Hot Spots für Sonnenanbeter

Kulinarik & Gastronomie
El Paradiso Mountain Club, St. Moritz - Corviglia
Unter freiem Himmel lässt sich die Sonne am besten geniessen

und mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist es nicht verwunderlich, dass die Engadiner Beizen und Restaurants ihre Gäste auf herrlichen Terrassen mit grandiosen Aussichten verwöhnen.

Sie haben sich auf der Piste so richtig ausgepowert? Der morgendliche Langlauf hätte nicht schöner sein können? Die Engadiner Winterwelt zeigte sich Ihnen auf der Panoramawanderung in all ihrer Pracht? Dann fehlt zum vollkommenen Glück nur noch eins: eine wohlverdiente Pause auf unseren Sonnenterrassen!

Alt text
Alt text
Das ruhig gelegene Haus liegt idyllisch am Hahnensee auf einer Aussichtsplattform über dem Oberengadin. Die Sonnenterrasse mit Blick auf den Corvatsch lädt zum Verweilen und die Speisekarte zum Geniessen ein.

Unsere top Tipps für Sonnenterrassen:

Corvatsch

Der imposante Dreitausender Corvatsch ist ein echter Allrounder: Sein Schneesportgebiet erstreckt sich von Sils über Silvaplana bis nach St. Moritz und bietet allen, die auf Skiern oder Schneeschuhen unterwegs sind, ein buntes Kaleidoskop an Action, Spass, Erholung und Aussicht. Dank seiner Lage und Höhe finden Sie am Corvatsch einige der schönsten Sonnenterrassen des Engadin.

Berghaus Fuorcla Surlej
Berghaus Fuorcla Surlej

Am urigen Berghaus Fuorcla Surlej auf 2755 m ü. M. liegt Ihnen die Welt zu Füssen. Hier schauen Ihnen die berühmten Eisriesen Piz Bernina (4049 m) und Piz Roseg (3937 m) beim Entspannen und Geniessen der hausgemachten Köstlichkeiten zu. Dieses Sonnenparadies erreichen Sie im Sommer nach einem 40minütigen Fussmarsch von der Mittelstation Murtèl und im Winter nur mit Skiern.

Die Skihütte Alpetta in der Mitte der Chastelets-Piste steht für kulinarische Hochgebirgsgenüsse in einzigartig rustikalem Hüttenambiente. Auf der gemütlichen Sonnenterrasse vergessen Sie den Trubel um sich und geben sich ganz der Schönheit des Tages hin.

Silvaplana-Surlej und Sils Maria, am Fuss des Skigebiets Corvatsch gelegen, sind ebenfalls wahre Sonnenstrahlenfänger. Im Winter verwandelt sich der beliebte Beach Club Silsam Ufer des Silvaplanersees (am westlichen Zipfel des Sees) in eine Oase, wo Sie unter freiem Himmel hausgemachte regionale Spezialitäten und knusprige Holzofenpizzen geniessen können.

Im Dorfzentrum von Sils Maria ist die Bar Cetto beliebter Treffpunkt für Einheimische und Feriengäste. Die umliegenden Berge blicken hinunter auf die heimelige Gartenterrasse, wo sich Jung und Alt geselligen Aperitifs, gemütlichen Schlummertrunks oder einem kleinen Imbiss hingeben.
Auch die Arvenstube des Arenas Resorts Schweizerhof in Sils Maria punktet mit sonnenverwöhnter Entspannung und sorgt zudem mit einem frischen Salatbuffet, Pasta und regionale Spezialitäten für kulinarische Highlights.

Alle Berg- und Ausflugsrestaurants der Region im Überblick.

Restaurant 3303, Corvatsch

Auf dem Gipfel der Genüsse

Mehr Informationen
Kulinarik & Gastronomie

Diavolezza / Lagalb

Die Teufelin (rätoromanisch: Diavolezza) lockt Wintersportfans aus aller Welt auf ihre Pisten. Das Beste aus Teufelsküche steht daher auf der Karte des Panoramarestaurants Bellavista im Berghaus Diavolezza. Alte Bündner und Veltiner Rezepte spielen hier die Hauptrolle, während als überwältigende Dessertbeilage die Aussicht auf die imposanten Piz Bernina (4049 m), Piz Palü (3900 m) und ihre alpine Gefolgschaft jede Wintersportpause versüsst.

Berghaus Diavolezza
Berghaus Diavolezza
Restaurant Lagalb Talstation
Restaurant Lagalb Bergstation

Zuoz

Am Fusse des 2465 m hohen Pizzet, der ein charmantes Familienskigebiet und ein Netz malerischer Winterwanderwege beherbergt, schmiegt sich das Dorf Zuoz in das Engadiner Hochtal. Dort, am Hotel Castell, empfängt Sie nicht nur eine der schönsten Sonnenplätze, sondern auch ein Kunstwerk: Die leicht schwingende Holzterrasse des japanischen Künstlers Tadashi Kawamata punktet sowohl mit seiner speziellen Ästhetik als auch mit einem herrlichen Bergpanorama und Leckereien aus der Castell-Küche.

Bernina - Val Poschiavo

Zum Lago Bianco, genauer gesagt: zum höchstgelegensten Bahnhof der Rhätischen Bahn auf 2253 m ü. M., bringt Sie “die kleine Rote” auf der Berninalinie. Am Ospizio Bernina angelangt eröffnen sich Ihnen abenteuerliche Möglichkeiten: Ob Snowkiting, Ski Mountaineering oder Freeriding - Adrenalin liegt hier oben in der Bergluft. Doch kein Nervenkitzel ohne Erholung und so empfehlen wir Ihnen eine Pause auf der Sonnenterrasse des Bahnhofbuffets oder - nach einer kleiner Wanderung hinüber zum Lagh da la Cruseta - des Hotel Bernina Hospiz.

Auch die nächste Bahnstation «Alp Grüm»lockt im Albergo Ristorante Alp Grüm mit einer panoramareichen Sonnenterrasse, die von ihren 2091 m ü. M. mit einem Gefühl grenzenloser Freiheit besticht. Die überwältigende Aussicht auf das imposant-anmutige Berninamassiv, auf das ewige Eis des Palügletschers und das südliche Valposchiavo lässt jeden Besucher noch einen, zwei oder drei Momente länger verweilen.

Albergo Ristorante Alp

Authentisch. Schlicht. Und richtig lecker.

Die neue kulinarische Szene im Engadin punktet mit ungewöhnlichen Locations und kreativen Konzepten.
La Scarpetta, St. Moritz

Es muss nicht immer Kaviar sein.

Die neue kulinarische Szene
im Engadin