Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Welte-Mignon-Klavier und Theremin: eine denkwürdige Begegnung

Sils i.E.

Welte-Mignon-Klavier und Theremin: eine denkwürdige Begegnung

Sils i.E.
Ein kurzweiliges und faszinierendes Treffen von zwei musikalischen Zeitgenossen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Unter der Obhut von Techniker Guido Schmidt und Musiker Wieslaw Pipczynski, zwei grossen Multitalenten. Einführung Urs Kienberger.

Vor 100 Jahren entwickelte der geniale Russe Leon Theremin/ Lew Termen (1896-1993) das später nach ihm benannte erste elektronische Musikinstrument der Welt, einen bis heute futuristisch anmutenden Vorboten einer damals noch fernen technischen und musikalischen Zukunft. Nur wenig früher, 1910, kauften die Waldhaus-Gründer für ihr neues Hotel ein raffiniertes selbstspielendes Klavier der damals weltberühmten Firma «Welte & Söhne» aus Freiburg i. Breisgau. Seit 1905 auf dem Markt, war es ein Höhe- und zugleich Schlusspunkt des jahrhundertelangen Bemühens, mit rein mechanischen Mitteln Musik so getreu wie möglich «aufzunehmen» und dann selbsttätig wiederzugeben. Haustechniker «i. R.» Guido Schmidt (1954) hat das Silser Instrument vor Jahrzehnten wieder zum Klingen gebracht und hält es in Form. Wieslaw Pipczynski (1953), ein brillianter und vielseitiger Schweizer Pianist, Organist und Akkordeonspieler mit polnischen Wurzeln, ist einer der wenigen Theremin-Spieler auf der Welt.

Kosten: CHF 25.00

Welte-Mignon-Klavier und Theremin: eine denkwürdige Begegnung
Datum
13. Juli 2020

Montag | 13.7.2020

Um 17:15
Ort
Hotel Waldhaus, Sils i.E.
Reservation
Ja
Weitere Informationen
Hotel Waldhaus
Via da Fex 3
Sils / Segl Maria
www.waldhaus-sils.ch
mail@waldhaus-sils.ch
+41 81 838 51 00