Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Was wir scheinen. Erzählperformance mit Hildegard Keller.

Sils i.E.

Was wir scheinen. Erzählperformance mit Hildegard Keller.

Sils i.E.
Der Roman "Was wir scheinen" (2021 beim Eichborn Verlag) zeichnet die grosse Lebensreise von Hannah Arendt (1906 - 1975) nach.

Die Schweizer Autorin und Literaturkritikerein und Professorin Hildegard Keller begleitet in ihrem Roman die Hauptfigur durch ihr Leben und Werk, ihr Jahrhundert und den letzten Sommer, den Hannah Arendt erlebt hat, im Tessiner Dorf Tegna. Unterwegs lernt man eine faszinierend neue Hannah Arendt kennen. Im Sommer 1975 reist die fast 69jährige nach Tegna, um sich in der Abgeschiedenheit zu erholen und sich ihren Erinnerungen hinzugeben. Ihre große Lebensreise führte von Königsberg über Berlin, Paris nach New York und auch nach Jerusalem, an den Prozess gegen Adolf Eichmann. Ihr Buch darüber löste eine Kontroverse aus, die die Autorin ins grelle Licht der Öffentlichkeit zerrte. Auch davon erzählt Hildegard Keller und liest aus ihrem Roman vor, untermalt mit Musik und Bildern. 

 

CHF 15.00

Datum
22. December 2022

Donnerstag | 22.12.2022

Ab 18:00
Ort
Hotel Waldhaus, Sils i.E., Sils i.E.
Links
Reservation
Ja
Tickets online kaufen
Online buchen
Weitere Informationen
Hotel Waldhaus
Via da Fex 3
Sils / Segl Maria
www.waldhaus-sils.ch
mail@waldhaus-sils.ch
+41 81 838 51 00