Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Vortrag: Schmuggel an der Grenze zwischen Fextal und Valmalenco

Sils i.E.

Vortrag: Schmuggel an der Grenze zwischen Fextal und Valmalenco

Sils i.E.
Vortrag im Hotel Fex im Val Fex mit Illustrationen von Joachim Jung und Dr. Mirella Carbone.

Der Schmuggel stellte lange Zeit für die Bergbevölkerung auf beiden Seiten der Grenzen eine der ganz wenigen Alternativen zur harten Land- und Viehwirtschaft und zur Emigration dar. Es handelte sich zwar um eine sehr anstrengende, dazu gefährliche Tätigkeit, sie war aber lukrativ. Da die leicht begehbaren, weil relativ niedrigen Passübergänge (z.B. der Murettopass zwischen Fornotal und Val Malenco) vor allem in der Zeit des Faschismus gut bewacht waren, zogen manche Schmuggler schwierigere Routen vor, zum Beispiel die, die vom Fextal über die Fuorcla Fex-Scerscen (3.100 m) oder den Pass dal Tremoggia (3.014) ins Valmalenco führen und eigentlich alpinistische Unternehmungen sind.

Eine Shuttle-Busfahrt (gratis) ist organisiert:

16.20 Uhr ab Postplatz Sils Maria
Der Shuttlebus bringt die Zuhörerinnen und Zuhörer entweder vor (18.45 Uhr) oder nach dem Nachtessen im Hotel Fex (21.00 Uhr) bequem nach Sils Maria (Post) zurück.

Vortrag: Schmuggel an der Grenze zwischen Fextal und Valmalenco
Datum
20. Februar 2020

Donnerstag | 20.2.2020

Ab 17:00–18:30
Ort
Hotel Fex, Sils i.E.
Reservation
Ja
Weitere Informationen
Hotel Fex
Fex/Sils
www.hotelfex.ch
info@hotelfex.ch
+41 81 832 60 00