Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Vortrag: Baden und Trinken in den Bergen

St.Moritz

Vortrag: Baden und Trinken in den Bergen

St.Moritz
Heilquellen in Graubünden 16. Bis 19. Jahrhundert Referat und Gespräch mit Karin Fuchs

Wie viele heilkräftige Quellen flossen im Raum Graubünden? Auf welche Weise wurden Gebrechen vor 400 Jahren ausgebadet? Musste man nach St. Moritz reisen, um St. Moritzerwasser zu trinken? Und woher kommt eigentlich die Kurtaxe? Die Historikerin Karin Fuchs widmet sich in ihrer aktuellen Publikation den Heilquellen Graubündens und ihrer Nutzung vor der Hochblüte des Kurtourismus und zeigt auf, wie wichtig diese frühen Bäderfahrten in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht für den Raum Graubünden waren. Sie geht den Wissenschaftlern nach, die sich über die Jahrhunderte mit den Mineralquellen Graubündens beschäftigten, berichtet, wie die Quellen unter verschiedensten Bedingungen aufgesucht und benutzt wurden und gibt Einblicke in das Kurleben an den bündnerischen Quellen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Kulturforschung Graubünden.

Foto: Paracelsus Quelle, St. Moritz. Fotosammlung Lienhard & Salzborn, Staatsarchiv Graubünden

Vortrag: Baden und Trinken in den Bergen
Datum
17. Juni 2020

Mittwoch | 17.6.2020

Ab 20:30–22:00
Ort
Hotel Reine Victoria, Bridgeraum, St.Moritz
Links
Weitere Informationen
Hotel Reine Victoria
Via Rosatsch 18
St. Moritz
www.reine-victoria.ch
kultur@laudinella.ch
+41 81 836 06 02