" Führung durch das Sils Museum Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Führung durch das Sils Museum

Sils i.E.

Führung durch das Sils Museum

Sils i.E.
Guido Locher, Marlies Anstaett oder Pirmin Summermatter führen Sie durch das Sils Museum und die Sonderausstellung «Splendur e Sumbriva».

Das ehemalige Andrea Robbi Museum widmet sich weiterhin dem Werk des Silser Malers und Zeichners. In Zukunft wird allerdings bei Ausstellungen der Schwerpunkt vermehrt auf lokale und regionale Kulturthemen gelegt. Ein Beispiel bildet die jetzige Sonderausstellung:

LICHT UND SCHATTEN / SPLENDUR E SUMBRIVA

Die Engadiner Museen konzipieren ihre Ausstellungen 2024 als gemeinsamen Auftritt unter dem Thema SPLENDUR E SUMBRIVA.

Das Sils Museum fokusiert sich dabei auf die Literatur und setzt sich mit der Ambivalenz von Licht und Schatten in der Engadiner Literatur der Gegenwart auseinander.

Deren Wurzeln liegen in einer gewachsenen Beziehung zur alpinen Landschaft, zu den Jahreszeiten des Engadins und seiner Kultur, fernab des touristischen Blicks. In ihren Gedichten und ihrer Prosa breiten einheimische Autor:innen innere Landschaften aus, sprechen vom Weggehen(müssen), von Heimweh und Ankommen, von Liebe, Zugehörigkeit, Wehmut, Fremdsein, Sehnsucht, Geburt und Tod. Sie lassen urbane Welten auf ungezähmte Natur prallen und reflektieren Themen unserer Zeit, wie etwa den Klimawandel. Licht und Schatten werden in ihren Texten auf subtile, eindringliche, intime, skurrile und hin und wieder humorvolle Weise thematisiert.

Datum

Jeden Dienstag

17:00 – 18:00 Uhr
Ort
Sils Museum, Sils i.E.
Preis
CHF 16
Links
Weitere Informationen
Sils Museum
Via da Marias 110
Sils
www.silsmuseum.ch
info@silsmuseum.ch
+41 44 242 37 27