Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Film: Tamara de Lempicka: Eleganz und Erotik des Art Déco

Sils i.E.

Film: Tamara de Lempicka: Eleganz und Erotik des Art Déco

Sils i.E.
Die deutsche Filmemacherin Birgitta Ashoff präsentiert zwei filmische Künstlerportraits: Am 12.01. die Dokumentation über Tamara Lempicka und am 14.01. über Georgia O´Keeffe.

Für die High Society von Hollywood, für die Portiers des "Ritz" in Paris oder des Grand Hôtel de Monte-Carlo war sie die schöne polnische Baronin Tamara de Lempicka. In den späten zwanziger Jahren galt die Künstlerin als die bestbezahlte Malerin Europas.

Sie war jung, aufreizend elegant und eroberte zwischen 1925 und 1935 alle schönen Frauen und alle reichen Männer, die die "Années Folles" in Paris zu bieten hatten. In ihrem Studio am Montparnasse entstanden ihre für die mondäne Welt der 20er Jahre charakteristischen Werke. Sie zeigt Menschen, die den Mut  zur Selbststilisierung und Selbstinszenierung aufbringen - und trifft damit ein tatsächlich vorhandenes Lebensgefühl der Gesellschaft zwischen den beiden Weltkriegen.

Eintritt: CHF 15.00

Datum
12. January 2021

Dienstag | 12.1.2021

Um 21:15
Ort
Hotel Waldhaus, Sils i.E.
Reservation
Ja
Weitere Informationen
Hotel Waldhaus
Via da Fex 3
Sils / Segl Maria
www.waldhaus-sils.ch
mail@waldhaus-sils.ch
+41 81 838 51 00