Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Konzert und Vortrag: «Spurensuche zum Hackbrett»

Samedan

Konzert und Vortrag: «Spurensuche zum Hackbrett»

Samedan
mit Franziska Fleischhanderl, Salterio (Barock-Hackbrett) aus dem Jahr 1725, und Dr. Andràs Bodoky, Vortrag zur Geschichte des Hackbretts in der Schweiz.

Franziska Fleischanderl widmet sich seit vielen Jahren der Erforschung ihres Instruments in den Bereichen der Alten und der Zeitgenössischen Musik. Sie brachte rund 30 für sie geschriebene Kompositionen zur Uraufführung, u. a. von György Kurtág. Dank Andrea Marcon erwarb sie 2015 ein Salterio, das von Michele Barbi 1725 in Rom gebaut wurde. In ihrer Doktorarbeit an der Universität Leiden beschäftigt sie sich mit der Geschichte, der Stimmung und den Spieltechniken des italienischen Salterio.

 

 

Konzert und Vortrag: «Spurensuche zum Hackbrett»
Datum
14. August 2020

Freitag | 14.8.2020

Ab 20:30
Ort
Gemeindesaal Samedan, Samedan
Weitere Informationen
Chesa Planta Robert Grossmann
Mulins 2
Samedan
www.chesaplanta.ch
info@chesaplanta.ch
+41 81 852 12 72