" Ice Stupa Palace in Bernina Diavolezza (Talstation) | Engadin, Schweiz Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_incstm_booking_railway_inc_asterisk

Ice Stupa Palace in Bernina Diavolezza (Talstation)

Bernina Glaciers - das Bündner Gletschererlebnis

Ice Stupa Palace in Bernina Diavolezza (Talstation)

Die Ice Stupas sind revolutionäre Wasserspeicherstrukturen, die in den rauen Höhen des Himalayas, insbesondere in Ladakh, entwickelt wurden, um den Wassermangel in trockenen Jahreszeiten zu mildern. Der lokale Ingenieur und Umweltschützer Sonam Wangchuk hat dieses innovative Konzept entwickelt. In den Wintermonaten wird Wasser aus kleinen Bächen abgeleitet und über künstliche Türme verteilt. Dort gefriert es zu massiven Eiskegeln, den Ice Stupas. Diese beeindruckenden Gebilde schmelzen dann langsam in den wärmeren Monaten und versorgen die umliegenden Gemeinden mit dringend benötigtem Wasser.

Diavolezza
Die Idee der Ice Stupas hat auch ausserhalb von Ladakh Beachtung gefunden. Zum Beispiel wurde bereits zum sechsten Mal am Engadin, genauer gesagt bei der Talstation Diavolezza, ein Ice Stupa errichtet. Dies dient nicht nur als eindrucksvolle Demonstration nachhaltiger Wasserressourcen, sondern auch als Beispiel dafür, wie Ideen und Innovationen über geografische Grenzen hinweg geteilt werden können, um gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

Im November 2016 entstand der erste Ice Stupa Europas im Val Roseg, gleichzeitig mit der Auszeichnung seines Erfinders, Sonam Wangchuk, mit dem begehrten Rolex Award for Enterprises in Hollywood. Diese Errungenschaft führte zur Gründung des Vereins glaciersalive.ch und trug zu einer breiteren Aufmerksamkeit für die Ice Stupa-Bewegung bei. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern sollen in den nächsten Jahren an der Talstation Diavolezza weitere Ice Stupas entstehen Dies ist Teil eines gemeinsamen Ziels, die Öffentlichkeit für die Erhaltung der Wasserressourcen zu sensibilisieren und Gemeinden in Ladakh durch Fundraising zu unterstützen. Gleichzeitig wird mit der Entwicklung und Testung einer automatischen Steuerung auch umgekehrt ein Technologietransfer angestrebt, welcher es den Bauern in Ladakh ermöglichen soll, die zukünftig noch trockeneren Bedingungen zu meistern.

Besuchen Sie den Ice Stupa bei der Talstation Diavolezza im Engadin, um mehr über diese faszinierende Technologie zu erfahren. Am 28. März und 3. April 2024 finden um 09.30 Uhr geführte Schneeschuhtouren mit Glaziologen und Ice Stupa-Spezialisten statt. Anmeldungen werden bis am Vortag um 12.00 bei der Pontresina Tourist Information unter 081 838 83 00 entgegengenommen.

Verein Ice Stupa International
Ice Stupa Schneeschuhtouren

Ice Stupa Schneeschuhtouren

Event