Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Vi(v)a Gastronomica!

Corvatsch 3303

Vi(v)a Gastronomica!

«In mehreren Gängen zu mehreren Gängen» könnte das Motto dieser Engadiner Genusswanderung heissen, denn eine vorgegebene Route gibt es nicht: Nach dem Start an der Mittelstation Furtschellas kann der Wanderer die Bergwege nach Belieben erkunden, solange er den Ruf zu Tisch an den drei teilnehmenden Bergrestaurants erhört.

Der Genuss beginnt als Augenschmaus: Die Gondelfahrt von der Tal- zur Mittelstation Furtschellas auf 2312 m ü. M. beeindruckt mit faszinierenden Ausblicken. Die bunten Kitesurfer am Südwestufer des Silvaplanersee flattern umher wie ein Schwarm exotischer Schmetterlinge und das Wasser der Engadiner Seen strahlt in einem so intensiven Blau, das sonst nur durch Photoshop erzielt wird.

Via Gastronomica:

CHF 60 pro Person (Keine Reduktion auf den Preis bei: Engadinpass, Sommerpass, Wanderpass oder Bergbahn inklusive)

Allerlei Wege führen zum Ziel

Doch heisst es, sich von dem Traumpanorama loszureissen – es warten noch allerlei Genüsse am Wegesrand auf Sie! An der Talstation haben Sie ein Gutscheinheftchen erhalten, das Ihr Wanderprogramm vorgibt: Im Bergrestaurant La Chüdera winken das Frühstück oder eine herzhafte Vorspeise, das Hotel Sonne Fex zaubert die Hauptspeise und für das Dessert ist das Hotel Seraina in Sils-Maria zuständig.

Festes Schuhwerk ist ratsam

Zwei bis fünf Stunden dauert eine Tour inkl. Gondelfahrt und Einkehr in den Restaurants, je nachdem welchen Bergpfaden Sie folgen. Und Bergpfade sind es wirklich, so dass festes Schuhwerk und ein bisschen Kondition durchaus von Nutzen sind, wenn es ein Bächlein zu überqueren oder einen Felsen auf dem Weg zu «umkraxeln» gilt.

Während La Chüdera Sie direkt an der Mittelstation Furtschellas willkommen heisst, liegen die beiden anderen Restaurants weiter entfernt: an den blühenden Alpwiesen des Berghangs vorbei gelangen Sie ins liebliche Val Fex, wo Sie auf der grosszügigen Gartenterrasse oder im arvengetäfelten Restaurant des Hotel Sonne Fex Ihre wohlverdiente Pause einlegen. Kulinarisch gestärkt führt Sie der nächste Gang nach Sils-Maria. «Nach dem Essen soll man ruh’n, oder tausend Schritte tun», rät das Sprichwort. Befürworter der ersten Option können die Pferdekutsche von Fex Platta bis nach Sils nehmen, wo auch schon das Hotel Seraina mit einem hausgemachten Dessert Surprise lockt.

Corvatsch

Weitere Informationen