Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Vom Wind getragen

Corvatsch

Vom Wind getragen

Die Welt von oben zu betrachten birgt für uns Menschen eine immerwährende Faszination. Gönnen Sie sich am Corvatsch einen Perspektivenwechsel mit Gleitschirm oder Helikopter und geben sich in diesen magischen Momenten purer Lebensfreude hin.

Von 3000 m ü. M. lautlos talwärts schweben, die Kraft der Thermik spüren und sich dem Gefühl völliger Freiheit hingeben – mit anderen Worten: Erleben Sie die Faszination Gleitschirmfliegen am Corvatsch!

Heli Bernina

Gleitschirmfliegen für Passagiere und Piloten

Als Tandemflieger überlassen Sie dem erfahrenen Gleitschirmpiloten die Kontrolle und konzentrieren sich nur auf Ihre Freude am Fliegen. Wenn Sie in normaler körperlicher Verfassung sind und mindestens 30 kg wiegen, steht Ihrem Flugabenteuer nichts mehr im Wege. Also: Abheben und geniessen!

Selbstflieger finden auf dem Corvatsch sowohl in der Sommerflugsaison (1. Mai bis 10. Dezember) als auch im Winter (11. Dezember bis 31. April) deutlich markierte Startplätze an der Berg- und Mittelstation vor, wobei die aktuellen Hinweise der Infotafeln vor jedem Flug unbedingt zu beachten sind. Denn natürlich gilt stets: «Safety first». Vor allem an der Mittelstation sollten nur erfahrene Piloten starten, da es eine Stromleitung zu meiden gilt. Auch ist beim Landen unbedingt auf die stark böigen Maloja- und Julierwinde zu achten und die Wahl des Landeplatzes entsprechend zu treffen.

Nicht vergessen: Schutzzonen beachten
Die Flugkarte von malojawind.ch zeigt die verschiedenen Luftraumzonen am Corvatsch: die rote Schutzzone D im Val Roseg sowie das Haupttal des Inn, das als An- und Abflugsektor vom Engadin Airport genutzt wird. Bitte fliegen Sie daher nicht weit ins Tal hinein. Querungen können Sie vorgängig beim Airport Tower unter +41 81 851 08 54 beantragen.

Gleitschirm
Tandem Flug

VIP-Helikopterflug

Ein Winterbergerlebnis der ganz besonderen Art hält Swiss Helicopter für Sie bereit: Ein VIP-Helikopterflug bringt Sie von St. Moritz Bad hoch hinauf auf 3303 m ü. M., wo Sie im 360°-Panoramarestaurant der Bergstation Corvatsch mit einem wunderbaren 3-Gang-Menü verwöhnt werden. Ihre Entdeckungstouren auf oder abseits der Piste gestalten Sie selbst ganz individuell nach Ihren Wünschen, bevor die Bergbahn Sie wieder hinunter nach Surlej bringt. Den Heliport St. Moritz erreichen Sie von dort ganz bequem mit dem Engadin Bus. Lust auf mehr? Gerne können Sie einen Rundflug über die Gletscherwelt dazubuchen.

Helikopter

Weitere Informationen