Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Verhaltenstipps für Bergwanderungen

Mit diesen Ratschlägen wandern Sie auf der sicheren Seite.

Bergwandern gehört zur Schweiz wie Schoggi, Käse und Fondue. Es erschliesst uns die Schönheit und Wildheit der Alpen wie kaum eine andere Freizeitbeschäftigung, und so ist es nicht verwunderlich, dass es jährlich in den Top 3 der beliebtesten Hobbies der Eidgenossen zu finden ist.

Allerdings ist - bei aller Idylle - Bergwandern kein Sonntagsspaziergang und seine möglichen Herausforderungen dürfen nicht unterschätzt werden. Damit die begeisterten Wanderer stets auf der sicheren Seite gehen, sollten die folgenden Tipps daher unbedingt beachtet werden:

  • Ein guter Wanderer plant die Wanderung mit einer Karte und erkundigt sich über Schwierigkeitsgrad, Höhendifferenz und Marschzeit. Er kennt seine eigene Kondition und plant nur Touren, die ihn nicht überfordern.
  • Er achtet auf gutes Schuhwerk und kleidet sich dem Wetter entsprechend.
  • Wanderziel und geplante Rückkehrzeit werden am besten bei Familie, Freunden oder Bekannten angegeben, die auch abschliessend über die erfolgte Rückkehr informiert werden. Kommt der Wanderer bei einer Hütte vorbei oder auf einem Gipfel an, trägt er Wegroute & Ziel dort in das Hütten- oder Gipfelbuch ein.
  • Während der Wanderung verlässt er nicht den markierten Weg.
  • Er achtet auf Steinschlag und Wetterveränderung. Falls seine Kondition nachlässt, sollte er umkehren.
  • Er plant genügend Pausen ein und trinkt regelmässig.

Es sollte viel Wert auf eine gute Ausrüstung gelegt werden. Empfehlenswert sind Wanderschuhe mit einem sicheren Profilgummi, Wind-, Kälte- und Regenschutz, Taschenmesser, Sonnenschutz, Taschenapotheke, Taschenlampe, Handy und Rettungsdecke.

Last but not least: Bitte halten Sie immer die Umwelt sauber.

Herzlichen Dank und viel Spass beim Wandern - geniessen Sie es!

(Quelle: www.sac-cas.ch)