Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Klettergarten Val da Camp - Viola

2'300 m ü. M.

Auf der Höhe des Rifugio Saoseo verzweigt sich das Val da Camp, nach NW gelangt man ins Val Mera nach NO ins Val Viola. Das letztgenannte führt an herrlichen Bergseen vorbei zum Pass da Val Viola. Diese Strecke ist in den vergangenen Jahren zum Bikeweg ausgebessert worden. Über dem obersten See, dem Lägh da Val Viola befindet sich der Felsriegel mit den Kletterrouten. Alleine der fantastischen Aussicht wegen lohnt sich der ca. 45. Min. Fussmarsch vom Rifugio bis zum Klettergarten. In der Ferne glänzt der Palügletscher. Links von ihm der Piz Varuna und die ganze Palükette, davor das satte Grün der Nadelwälder und Wiesen und direkt unter uns tiefblau der Viola-See.
Mitte der 90er Jahre richtete Thomas Wälti zusammen mit der Bergsteigerschule Pontresina insgesamt 16 Routen am Felsband über dem See ein, darunter die 4 Seillängen-Route „Compleanno“. Potential für viele weitere Routen ist noch vorhanden. Der recht kompakte Gneisfelsen bietet pures Klettervergnügen, auf den Zwischenbändern kann aber loses Gestein liegen (Helm!). 10 Expressschlingen reichen in allen Routen, in den Routen Compleanno und Fuchsschwanz benötigt man ein Doppelseil fürs Abseilen. Die Schwierigkeiten bewegen sich mit wenigen Ausnahmen im unteren Bereich – also auch dies ein Klettergarten für Familien und „Plaisirkletterer“. Auf der Westseite des Sees liegen mächtige Blöcke, z. T. sind diese mit Bohrhaken versehen.


Zugang/Standort
Vom Rifugio Saoseo (Zugang siehe Lungacqua) in Richtung Pass da Val Viola, der Fussweg beginnt gleich hinter der Hütte. Nach rund 30 Min. erreicht man den Viola-See, nun verlässt man den breiten Bike- und Wanderweg und folgt auf der Nordseite des Sees den Wegspuren zum markanten Felsband über dem See. Von der Hütte insgesamt rund 45 Min. Gehzeit.




Adresse
Tourist Information Pontresina
Via Maistra 133
7504 Pontresina

T +41 81 838 83 00