Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_RGB_blk_4SVG_092917 ic_keyboard_arrow_right_48px default-skin 2 estm_eng_2chair_lift estm_eng_3chair_lift estm_eng_4chair_liftestm_eng_6chair_liftestm_eng_aerial_cableway estm_eng_funicularestm_eng_gondola_cableway estm_eng_magic_carpet estm_eng_ponylift estm_eng_ski_lift estm_eng_snowtube 4_close Generated by Fontastic.me stm_booking_bergellstm_booking_bike_hotelstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_busstm_booking_bus_cable_railway_asteriskstm_booking_bus_cable_railwaystm_booking_golfhotelstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_hotel_skipass_bstm_booking_railway_inc_asteriskstm_booking_railway_inc

Klettergarten Boval

2'600 m ü. M.

Der höchstgelegene Klettergarten, der in diesem Kletterführer beschrieben wird. Mit Sicht auf die schönsten Berge der Ostalpen laden alle Sektoren nicht nur zum Klettern, sondern auch zum Verweilen ein. Das Gebiet wurde im Jahr 1996 mit einigen Routen
erschlossen. 2003 hat der damalige Hüttenwart das Routen-Angebot stark erweitert. Die Umgebung um die Bovalhütte ist ein ideales Ausbildungsgebiet für Fels und Eis. Hier findet der Kletterer leichte bis mittelschwere Routen in gutem Fels, sowohl Reibungs- als auch Griffkletterei.


Zugang/Standort
Die Bovalhütte erreicht man von der Bahnstation Morteratsch (wo es auch zahlungspflichtige Langzeitparkplätze gibt) in ca. 2 Stunden. Gleich nach dem Bahnhof geht es rechts den Zick-Zack-Weg hoch, bevor man auf der Moräne mit dem Piz Palü vor Augen, stetig Richtung Hütte aufsteigt. Von der Boval-Hütte erreicht man die Sektoren in ca. 15 Minuten auf dem Weg zum Piz Morteratsch. Die Sektoren liegen am markanten Wandfuss des Corn da Boval.




Adresse
Tourist Information Pontresina
Via Maistra 133
7504 Pontresina

T +41 81 838 83 00